Werke

Gitarre solo

Ein Duft von Licht
Die fünf Stücke „Ein Duft von Licht“ stellen eine musikalische Ausdeutung von fünf japanischen Gedichten (Haikus) dar.
⇒ Print
Vogt & Fritz, Nr. 405,  € 5,20, www.vogtundfritz.de

Fünf Bagatellen, Die „Fünf Bagatellen“ sollen eine Brücke von der traditionellen Mittelstufenliteratur zur modernen Gitarrenmusik schlagen. Zur Auflockerung sind zwei der Bagatellen folkloristischer Musik nachempfunden.
⇒ Print
Vogt & Fritz, Nr. 406,  € 6,50,  www.vogtundfritz.de
⇒ Audio
CD „Sandspuren“, Schräg und Schön Musikproduktion susMP 0501

Suite caractéristique, Fünf Stimmungsbilder beschreiben witzig, ironisch und auch poetisch Momentaufnahmen einer Frankreich-Reise. Besonders die beiden letzten Sätze leben von der Finesse neuer Spieltechniken.
⇒ Print
Vogt & Fritz, Nr. 425,  € 6,50, www.vogtundfritz.de
⇒ Audio
CD „Sandspuren“, Schräg und Schön Musikproduktion susMP 0501

Die Mauer des Schweigens – Der Kreis ohne Mitte nach Gedichten von Tadeusz Rócewicz. Im ersten Stück verdichten sich ruhige Motive und Fragmente zu dramatischen Steigerungen. „Der Kreis ohne Mitte“ entwickelt sein gesamtes musikalisches Material aus dem ersten Dreiton-Motiv.
⇒ Print
Vogt & Fritz, Nr. 516, € 6,50, www.vogtundfritz.de
⇒ Audio
Vogt & Fritz-Sound GAMI 8010

„Für Wolfram Fürstenau“ Dieses Werk entstand auf Anregung von Prof. Leonhard Beck nach dem gleichnamigen Gedicht von Dietmar Scholz. Es stellt einen musikalisch-literarischen Nachruf auf den 1992 verstorbenen Komponisten Wolfram Fürstenau dar.
⇒ Print
Edition Margaux, em 1058,  € 11,00, www.edition-margaux.de
⇒ Audio
CD „Sandspuren“, Schräg und Schön Musikproduktion susMP 0501

Die Straße nach Areopolis
Die Straße nach Areopolis verläuft in der wilden und kargen Landschaft der Mani auf dem südlichen Peleponnes. Die Komposition vermittelt die Gefühle beim Betrachten der Landschaft, verfällt aber nicht in folkloristische Floskeln.
⇒ Print
Edition Margaux em 1076,  € 19,25
⇒ Audio
Vogt & Fritz-Sound GAMI 8010

Acht Impromptus nach Gedichten von Ingrid Fichtner
der Krebsgang – regen – über die schwarze erde – also fliegen – zu greifen – die stimme – der marmor – aber dein lied fliegt
Diese acht Aphorismen bedienen sich zum Teil neuartiger Spieltechniken: Spielen zwischen gegriffenem Ton und dem Sattel, Unabhängigkeit zwischen rechter und linker Hand durch Tapping- und  Aufschlageffekte und neuartige Verbindungen zwischen Tremolo und Spiel mit der linken Hand alleine geben die schwebende Stimmung der Gedichte von Ingrid Fichtner wieder.
⇒ Manuskript

„Herbstspuren“, Suite für Gitarre nach einem Gedicht von Georg Trakl
Stille in blauen Räumen – Sterbeklänge von Metall -
Des Wahnsinns sanfte Flügel – Traurige Gitarren rinnen
Die „Herbstspuren“ sind Ausdruck der Verbundenheit des Komponisten mit seiner fränkischen Heimat, die provozierenden Trakl-Zitate der einzelnen Satzüberschriften sollen aber an die Bedrohung der Landschaft in unserer Industriegesellschaft erinnern.
⇒ Print
Edition Wunn EW_03065 9,00 €
⇒ Audio
CD „Sandspuren“, Schräg und Schön Musikproduktion susMP 0501

Drei Konzertetüden
Klangraum für drei Hände: Zu einem normalen Gitarrensatz spielt die linke Hand noch eine 2. Stimme.
Feuertanz: Virtuose Tremolostudie.
Palmen im Schnee: Ausdrucksstarke, surrealistische Winterimpressionen.
⇒ Manuskript

Space Adventures
1. Wiegenlied im Delta-Quadranten 2. Klingonengesang 3. Borg-Attack
In diesem Werk für junge Gitarristen werden Elemente aus Filmen und Serien des Star Trek Universums musikalisch charakterisiert. Dazu dienen verschiedene Spieltechniken, die von Harfe, Hackbrett und Slide-Guitar (Bottleneck) übernommen wurden.
⇒ Print
Edition Wunn EW_03075 9,00 €
⇒ Audio
CD „Sandspuren“, Schräg und Schön Musikproduktion susMP 0501

Konstellationen – vier Stücke nach Gedichten von Andrea Rauch
Auf der Suche nach neuen Klangmöglichkeiten der Gitarre werden hier ganz neue Wege beschritten. Durch einen Kapodaster wird die Gitarre in zwei Hälften geteilt, die wieder unabhängig voneinander das musikalische Material vorstellen können.
⇒ Manuskript

Sandspuren
Die Etüde „Sandspuren“ verbindet virtuose Elemente mit einem raffiniert gestalteten Klangbild.
Die zweite Saite wird auf ganz natürliche Weise „präpariert“, indem der kleine Finger der rechten Hand die Saite dämpft und ein Pizzicato erzeugt.
⇒ Print
Edition Wunn EW_03055 9,00 €
⇒ Audio
CD „Sandspuren“, Schräg und Schön Musikproduktion susMP 0501

Wandlungen für Gitarre solo
Bei diesem Stück wird die Gitarre konsequent wie ein Hackbrett mit einem Schlägel gespielt. Die Ebenen von Beat und Off-Beat kreieren ein fluktuierendes Wechselspiel.
⇒ Manuskript

Ein kurzes Intermezzo, geschrieben für die Lesung des gleichnamigen Romans von Klaus Gasseleder. Die zwei Ebenen, die sich aus dem Titel und er Handlung ergeben, werden durch Unabhängigkeit der beiden Hände und eine ungewöhnliche Skordatur erzeugt.
⇒ Print
Gitarre aktuell II/10

Sonnenspiegel & Nachtschatten – Gedankensplitter für E-Gitarre
Bei diesen beiden Stücken wird die E-Gitarre wie eine Zither verwendet.
Zusätzlich spielt der linke Daumen eine Stimme mit einem Bottleneck.
⇒ Manuskript

Zungri
Dieser Zyklus entstand 2009 und wurde durch die mittelalterliche Höhlensiedlung im Dorf Zungri in Kalabrien inspiriert. Die sechs kurzen Sätze „Das Tal – Scirocco – Der Pfad – Die Höhle – Feuer.- Sommer“ lassen die Hörer in eine herbe Klangwelt mit südlichem Flair eintauchen.
⇒ Manuskript

Innocence
Diese Sammlung entstand 2011/2012 anlässlich einer Installation von Petra Blume. Diese Stücke verwenden zwei Gitarren, die nur mit Melodie- bzw. Basssaiten bespannt sind.  Dadurch werden völlig neue Klänge möglich.
⇒ Manuskript

Zwei und mehr Gitarren

Nebeneinander – Miteinander für zwei Gitarren
Während sich im 1.Satz das musikalische Nebeneinander der beiden Stimmen allmählich zum Miteinander entwickelt, beschränkt sich der 2.Satz auf die musikalische Ausdeutung des Nebeneinanders. Der 3.Satz  entwickelt aus minimalistischen Repetitionen seine Motive und Themen.
⇒ Print
Edition Margaux em 1076,  € 17,20

Zugabe für zwei Gitarren
Edition Margaux Ein witziges Stück, in dem ein neckisches, jazziges Thema durch ein Labyrinth von skurilen Taktwechseln irrt und sich schließlich in einer virtuosen Coda verfängt, die traditionelle Kadenzen mit einer Portion schriller Cluster würzt.
⇒ Print
Edition Margaux em 2044,  € 16,80 (2 Exemplare)
⇒ Audio
CD „Klangräume“, Musikverlag Burger & Müller CKM 031
(Duo Stringendo, Lorenz Schmidt & Günter Horn, Gitarre)

Variationen für zwei Gitarren
Ausgehend von einem Gedicht von Ruth Brosette stellen sie durch ein strenges Thema, verbunden mit einer tonmalerischen Textausdeutung die Abstufung zwischen Sachlichkeit und Klangsinnlichkeit als Prozess dar.
⇒ Print
Edition Margaux em 2053,  € 25,80
⇒ Audio
CD „Klangräume“

Vier Stücke für zwei Gitarren
nach Texten von Ingrid Fichtner
aus den farben – anbruch von landschaft – Linien – Im Auge des Sturms
1998 – 2001 entstanden diese farbenreichen Miniaturen, die die breite Klangpalette eines  Gitarrenduos zu einer konzentrierten Momentaufnahme lyrischer Bilder benutzen. Das Spiel mit dem Bottleneck und  Mallet-Schlägeln werden hier eingesetzt.
⇒ Manuskript

Geistervariationen für drei Gitarren
Jede Gitarre  teilt zwei verschiedene Saiten mit einem Korken in zwei Hälften und erreicht damit ein völlig neues Klangbild. Eine traditionelle Melodie in Moll zieht sich wie ein roter Faden durch das Stück. Das Werk verlangt keine virtuosen Spieltechniken.
⇒ Manuskript

Variationen über „Canzone del poveretto“ für drei Gitarren
siehe leichte Stücke für drei Gitarren em 3004

Kammermusik mit Gitarre(n)

Ein Duft von Licht für Gesang und Gitarre
Diese Lieder sind formal und harmonisch teilweise identisch mit der Fassung für Gitarre solo (V & F Nr.405a).  Diese Miniaturen sind ein hervorragender Einstieg für Sängerinnen in die Musik des 20. Jahrhunderts.
⇒ Print
Vogt & Fritz, Nr. 405b, € 6,50  
⇒ Audio
Vogt & Fritz-Sound GAMI 8010

Polyphonia für Flöte und Gitarre
Nach dem Muster der Triosonate übernimmt das Melodieinstrument eine und die Gitarre zwei obligate Stimmen. Aus einem lyrischen, aphoristischem Vorspiel entwickelt sich durch ständiges Accelerando ein polyphoner Satz, der  klare Thematik mit freitonaler Harmonik verbindet.
⇒ Print
Vogt & Fritz, Nr. 1088, € 9,40
⇒ Audio
Vogt & Fritz-Sound GAMI 8010

Kindertotenlieder – Gedanken zu einem Gedicht von Friedrich Rückert
für Gesang, Flöte, Gitarre und Sprecher
Dieses Werk war eine Auftragskomposition der Stadt Schweinfurt zum Rückert-Jahr 1988. Ein romantisches Fragment nach einem Gedicht von Rückert wird immer mehr verfremdet und mit modernen Texten zum Thema Kind & Tod erweitert.
⇒ Manuskript

„Verlorene Idyllen“ für Gitarre und Streichquartett oder Violine (Klarinette), Akkordeon und Gitarre
Dieses Stück beschreibt den Verlust von Gefühlen, Orten, Menschen und Landschaften. Sie werden verkörpert durch eine der Milonga nachempfundene, tonal bestimmbare Harmoniefolge der Gitarre, auf der sich ein ebenso klar bestimmbares Thema aufbaut. Dieses tonale Feld wird durch die Chromatik überlagert und durch polyphone Engführung bis zum Cluster ausgelöscht.
⇒ Print
Edition Wunn EW_03044, 21,00

„El Jardin De Los Nazaris“
für Mezzosopran und Gitarre
Text: Juan De Dios Pinedaz
Diese Komposition spürt dem surrealistischen Text des Dichters Juan De Dios Pinedaz in zwei kontrastierenden Klangebenen nach: Das Klangbild eines Teppichs zarter Tremolo-Strukturen mündet in eine kraftvolle Habanera,
die Anklänge südamerikanischer Musik mit modernen harmonischen Mitteln verarbeitet.
⇒ Manuskript

Mechanisches Ballett für Gitarre und Klavier
Nicht nur seit dem  Computerzeitalter beschäftigte die Menschheit eine mechanisch erzeugte Musik. Dem Geist alter Musikautomaten ist diese rhythmisch konstruierte Musik verhaftet.
⇒ Manuskript

Hörbilder für zwei Gitarren (Klavier, Akkordeon) und Violine (Klarinette)
1. Der Tanz auf dem Eis -  2. Tauwetter – 3. Regentropfen
Die Stücke sind für Ensembles an Musikschulen konzipiert. Die Stimmen  können sowohl solistisch wie auch chorisch besetzt und mit verschiedenen Instrumentengruppen gemischt werden.
⇒ Manuskript

waterworld music für zwei Gitarren und Akkordeon
Dieses Werk setzt sich mit Assoziationen von Wasser auseinander, inspiriert von den Stimmungen und Gerüchen des Schweinfurter Sachsbads nach seiner Schließung und Umwandlung in eine Kunsthalle.
⇒ Manuskript

„Mocea Noare“ für zwei Gitarren und Akkordeon
Der Titel des Werks gibt ein Rätsel auf, dass mit der Durchsicht der Romane von Alessandro Barrico leicht zu lösen ist.
Es werden neben dem Akkordeon zwei Gitarren eingesetzt, die jeweils nur mit Melodiesaiten (chromatisch) bzw. nur mit Basssaiten (ganztönig) bespannt sind.
⇒ Manuskript

Kammermusik mit anderen Instrumenten

Gyöngyös für vier Blasinstrumente (Zwei Altblockföten/zwei Querflöten oder Querflötenquartett)
1. Matra – 2. Alföld – 3. Tiszántul
Dieses Werk skizziert Landschaften rund um die große Tiefebene in Ungarn. Archaische, mittelalterlich inspirierte Tanz-Rhythmen stellen Alföld, die große Tiefebene selbst vor. Der dritte Satz Tiszántul beschreibt einen sehnsüchtigen Blick nach Osten, in das Land hinter der Theiß.
⇒ Print
Vogt & Fritz, Nr. Nr. 1331, € 7,40
⇒ Audio
Vogt & Fritz-Sound GAMI 8010

„An die Musik“ nach einem Gedicht von Rainer Maria Rilke für Gesang und Klavier
Ein einzelnes Klavierlied in der Tradition von Schubert und Schumann führt in die Welt der Gedanken Rilkes zur Musik.
⇒ Manuskript

Glaskind – Totenlieder für ein Kind
Für Orgel, Gesang, Klarinette, Blockflöte und Sprecher nach Texten von Hermine Ehrenberg
Die Instrumentation wechselt von großflächigen Klangflächen für die Orgel zu solistischen und kontrapunktischen Intermezzi für die Holzbläser. Als Zwischenspiele können die Orgelstücke „Traumzeichen“ (siehe Solowerke für andere Instrumente) eingesetzt werden.
⇒ Manuskript

Im Fluss zwischen Nacht und Tag nach Gedichten von Andrea Rauch für Altflöte, Gitarre und Gesang
Zum Start einer Konzertreihe in verschiedenen Kirchen entstand dieses Werk 2007. Die Gitarre ist in Renaissance-Stimmung mit der 3. Saite auf fis. Dazu gesellen sich neue Klangeffekte im Gesang und der tiefen Altflöte.
⇒ Manuskript

„Partita con variazioni” für zwei Trompeten und zwei Posaunen oder Saxofonquartett
Die vorliegende Suite greift Elemente alter Formen auf und verarbeitet sie in neuem harmonischem und melodischem Zusammenhang. Die kurz angelegten Stücke Intrade, Musette, Air und Cakewalk möchten neues Spielmaterial für Musikschulen und Wettbewerbe anbieten. Daher ist das motivische Material übersichtlich aufgebaut und gleichmäßig auf alle Stimmen verteilt.
⇒ Manuskript

„Windstaub“ für vier Marimbaspieler
Ausgangspunkt der Komposition ist das aleatorische Glockengeläut sardischer Ziegenherden in der weitläufigen Landschaft. Nach einem ausgeklügelten Plan sind die vier Spieler an Vorder- und Rückseite des Instruments aktiv und setzen auch modifizierte Anschlagstechniken ein.
⇒ Manuskript

„Immer Erbsensuppe“ für drei Schlagzeuger
Das Instrumentarium  für dieses Stück ist leicht zu beschaffen: Party-Bierdose, Stifte-Becher aus Metall, Suppen- und Thunfischdosen. Ein Sprechreim hilft, den 11/8 Takt zu verstehen. Ein witziges Stück für junge Percussionisten.
⇒ Manuskript

Solowerke für andere Instrumente

„Die Vertreibung der Stille“ für Akkordeon
Dieses Werk wurde beim Kompositionswettbewerb des 9.Wiener Sommerseminars für Neue Musik 1991 ausgezeichnet.
Dem Hörer soll bewusst werden, dass die Fiktion der zwanghaften Beschallung in vielen Bereichen unseres Lebens in einem bedrohlichen Ausmaß erreicht ist. Klar abgegrenzte Themenflächen und die Kontraste extremer Dynamik versuchen diese Intentionen deutlich zu machen.
⇒ Print
Verlag Neue Musik  NM 2103 € 14,80
⇒ Audio
Vogt & Fritz-Sound GAMI 8010

Drei Stücke für Akkordeon solo
Toccata – Tropfen und Wolken – Traumtänzer
Die „Toccata“ lebt von einem straffen, pulsierendem Rhythmus, der sich in stetem Wechsel von geraden und ungeraden Takten ausbreitet. Das zweite Stück skizziert ein Landschaftsbild, bei dem kurze Töne und liegende Klänge dem Titel „Tropfen und Wolken“ zugeordnet werden können. Der „Traumtänzer“ arbeitet mit einer synkopierten Melodie, die sich einer gleichmäßig fließenden Begleitung entgegenstellt.
⇒ Print
Edition Wunn EW_99033,  6,50
⇒ Audio
Vogt & Fritz-Sound GAMI 8017

Szenen für Akkordeon
Auf dem Volksfest – Tiefes Meer – Mückenschwärme – Sommerserenade – Mazedonischer Tanz
Vielfältig wie die Titelauswahl sind diese Stücke für die Mittelstufe. Die Kontraste bewegen sich von ungewöhnlichen Rhythmen bis zu freien, improvisatorischen Klangflächen.
⇒ Print
Edition Wunn EW_03097, € 9,00

Prefuga con ludio
für Klavier
Das thematische Material entstammt der Fuge h-Moll BWV 869, ist aber völlig eigenständig, zum Teil  mit Mitteln der Minimal Music ausgearbeitet.
⇒ Manuskript

Zeitklänge Sechs Miniaturen für Klavier
1. Spuren im All – 2. Ragtime – 3. Mazurka – 4. Orientalischer Tanz –
5. Die geheimnisvolle Höhle – 6. Herbststürme
Diese sechs Klavierstücke mittleren Schwierigkeitsgrades orientieren sich zum Teil an stilprägenden Klavierkomponisten,  aber in eigener Klangsprache.
Die Stücke sind auch für fortgeschrittene Musikschüler gut zu bewältigen.
⇒ Print
Verlag Neue Musik  NM 2103 € 8,00

Vier Inventionen für Klavier
Hier wird konsequent mit jeweils einer Hand im Innenraum mit einem Schlägel gespielt. Die technischen Schwierigkeiten sind trotzdem überschaubar. Die andere Hand spielt in traditioneller Klaviertechnik.
⇒ Manuskript
⇒ Print
Invention Nr. 3 in Münchner Klavierbuch, Vogt & Fritz VF 755 € 16,70

Irini
für Klavier
Die Komposition basiert auf dem Morsecode für das griechische Wort Irini= Friede. Der daraus resultierende Rhythmus war die Vorlage für einen Musikwettbewerb für Klavier 2014.
⇒ Manuskript

Traumzeichen
Drei Intermezzi für Orgel
Diese Miniaturen loten viele Möglichkeiten des Klanges und der Spielmöglichkeiten der Orgel aus. Ein Schwerpunkt ist die Arbeit mit rhythmischen Modellen, die zwischen den Manualen und dem Pedal umherwandern.
⇒ Manuskript

„November“ nach einem Gedicht von Ingrid Fichtner für Mandoline solo
Alle acht Saiten des Instruments werden differenziert für die harmonische Entwicklung eingesetzt. Ein schwieriges Werk für die Oberstufe.
⇒ Manuskript

Little Suite in short studies für Mandoline solo
Diese Klangbilder mittleren Schwierigkeitsgrades erzielen durch Umstimmen des untersten Chores auf große und kleine Sekunden ein farbiges harmonisches Klangbild. Die Titel „First storm“ – „Autumn comes“ – „Rustling leaves“ – „Misty morning“ – „Moonlight“ sind von Herbstimpressionen inspiriert.
⇒ Manuskript
⇒ Print
„Shower“ in Aachener Mandolinenbuch bei Vogt & Fritz VF 18 € 14,90

Mövenmusik für Flöte
Dieses Werk verwendet ganz konsequent Mehrklänge (Multiphonics) und stellt sie in einen Kontext mit traditionellem virtuosen Linienspiel.
⇒ Manuskript

Orchester/Chor

Concerto ritmico für Zupforchester/Zupfensemble,
Entsprechend dem Titel steht in  dieser Komposition die rhythmische Arbeit im Vordergrund. Der polyphone 1. Satz arbeitet mit verschobenen Themen in allen Stimmen, Der 3. Satz lebt vom Kontrast zwischen 6/8 und 3/4 Takt. Gedankenstrich verbindet ein zweiteiliger langsamer Satz die bewegten Ecksätze.
⇒ Print
Vogt & Fritz, Vogt & Fritz Nr. 1066 € 12,90
⇒ Audio
Vogt & Fritz-Sound GAMI 8010

Variationen für Streichorchester
Verlag Neue Musik NM 10536
Thema: Andante  Var.I: Un poco agitato  Var.II:Scherzando
Var.III: Con moto perpetuo
Von der 1.Violine bis zum Kontrabass sind alle Instrumente gleichberechtigt am motivischen Geschehen beteiligt und vereinen sich zu einem Werk, dass sich in seiner Klarheit und eindeutigen Aussage auch einem breiten Publikum erschließt.
⇒ Print
Partitur Verlag Neue Musik  NM 796 € 19,80
Stimmen Leihmaterial

Die Bibel in Blindenschrift lesen“ für Vokalensemble/Kammerchor
nach fünf Gedichten von Felix Pollak
Die für diese Vertonung gewählten Gedichte entstanden in den letzten Lebensjahren und arbeiten das Schicksal der Erblindung auf. Die Vertonung verlässt die traditionellen Bahnen des Vokalsatzes zugunsten einer freien Ausdeutung von lyrischen Strukturen, expressiv und introvertiert zugleich.
⇒ Manuskript

„Licht, Schatten und Wind“
Drei Studien für Streichorchester
Diese drei Stücke verwirklichen Programm-Musik mit hohem musikalischem Anspruch. Die technischen Anforderungen wurden bewusst niedrig gehalten, um auch die Spielbarkeit für Laienorchester zu ermöglichen. Alle Stimmen sind ohne Teilungen.
⇒ Manuskript

Pädagogische Werke

Einführung in das Flageolettspiel
Während andere Grundtechniken in Etüden aller Epochen umfassend trainiert werden, fehlt es bei der Flageolett-Technik an ausreichendem Übungsmaterial. Kleine Stücke, stilistisch vielseitig zwischen Klassik, Moderne und Folklore machen den Schüler mit allen Spielmöglichkeiten der Flageolett-Töne vertraut.
⇒ Print
Schott ED 7288, € 14,99

Saitenpfade
Das Unterrichtswerk „Saitenpfade“ ist  eine Vorstufe zu den Lehrwerken “Saitenwege“ 1 & 2 . Es ist besonders für Kinder geeignet, die nach der Früherziehung mit dem Gitarrenspiel beginnen. Der Problematik des Saitenwechsels wird in kleinen Schritten mit einfachen Drei- und Viertonliedern erarbeitet.
⇒ Print
Edition Wunn EW_03085 € 12,00

Saitenwege Band 1
Raffinierte Begleitarrangements machen schon die ersten Leersaitenübungen interessant. Ton um Ton tritt dann die linke Hand hinzu. Lieder mit 2-4 Tönen auf einer Saite bilden die Vorstufe des kompletten Fünftonraums. Durch zwei Fünftonräume (D-Dur und a-Moll) und deren Erweiterungen werden I. u.II.Lage systematisch erschlossen.
⇒ Print
Edition Wunn EW_96031 € 12,00

Saitenwege Band 2
Zwei Schwerpunkte bilden die Grundlage des Fortsetzungsbands: Einführung des freien Anschlags und des Lagenspiels. Als Übungsmaterial dienen Lieder mit leeren Bässen (für das Lagenspiel), Liedbegleitungen und einfache Solostücke.
⇒ Print
Edition Wunn EW_97032  € 12,00

Bearbeitungen

Leichte Stücke für drei Gitarren
Vor allem die folkloristischen Stücke können schon im ersten Unterrichtsjahr eingesetzt werden. Reizvolle Bearbeitungen originaler Lauten- und Gitarrenmusik sowie Klavierstücken füllen eine Lücke zwischen nur spärlich vorhandener Originalmusik für drei Gitarren und Musik des 20.Jahrhunderts.
⇒ Print
Edition Margaux em 3001,  € 15,20

Robert Schumann: Kinderszenen op.15
bearbeitet für zwei Gitarren von Lorenz Schmidt
Durch geschickte Scordatur war es möglich, den originalen Satz bis auf einige Bassverdoppelungen in der Kontra-Oktave beizubehalten. Diese Bearbeitungen bereichern das Duo-Repertoire des 19. Jahrhunderts um poetische Stimmungsbilder.
⇒ Print
Edition Margaux Edition Margaux em 2052,  € 22,80
⇒ Audio
CD „Klangräume“, Musikverlag Burger & Müller CKM 031

Tonträger

CD „Klangräume“,
(Duo Stringendo, Lorenz Schmidt & Günter Horn, Gitarre)
Musikverlag Burger & Müller CKM 031, € 12,50
Thema mit Variationen  em 2053
Zugabe em 2044
Robert Schumann, Kinderszenen op.15 em2052

CD „Ein Duft von Licht“,
Vogt & Fritz Sound GAMI 8010, € 15,00
Ein Duft von Licht V&F Nr. 405a
Die Mauer des Schweigens/ Der Kreis ohne Mitte V&F Nr. 516
Polyphonia V&F Nr. 1088
Concerto ritmico V&F Nr. 1066
Die Vertreibung der Stille NM 2103
Die Straße nach Areopolis em 1076
Gyöngyös V&F Nr. 1331

CD „Dialoge“, Gruppe Schweinfurter Komponisten
Vogt & Fritz Sound GAMI 8017, € 15,00
Drei Stücke für Akkordeon solo
1.Toccata – 2. Tropfen und Wolken – 3. Traumtänzer
Space Adventures
1. Wiegenlied im Delta-Quadranten 2. Klingonengesang 3. Borg-Attack

CD „Sandspuren“
Schräg und Schön Musikproduktion susMP 0501
Sandspuren
Suite caractéristique
„Für Wolfram Fürstenau“
Fünf Bagatellen
Space Adventures
Herbstspuren

Weitere Klangbeispiele auf soundcloud.com